Schlagwort: jugendfeuerwehr

‚Krenglbach 1‘ absolvierte FJLA in Bronze und Silber erfolgreich

Am Samstag, den 04. September 2021 konnte nach zweijähriger Pause, aufgrund von COVID-19, der Bewerb um das FJLA absolviert werden.

Der Zusammenschluss der Jugend der beiden Krenglbacher Feuerwehren sowie eine Kameradin der Feuerwehr aus Buchkirchen traten nach intensiver Vorbereitung beim Leistungsbewerb in Bachmanning an.

Beide Gruppen konnten eine sehenswerte Leistung erbringen und bekamen somit das Feuerwehr-Jugend-Leistungsabzeichen in Bronze beziehungsweise Silber überreicht. Wir gratulieren den teilgenommen Kameraden sehr herzlich!

Jugend aus Krenglbach und Haiding macht Gold!

Am Samstag, dem 3. Oktober 2020 fand das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Gold in der Gemeinde Offenhausen statt.

Üblicherweise findet das FJLA Gold im März statt, jedoch konnte es aufgrund der COVID-Pandemie nicht abgenommen werden. Nun, 6 Monate später, konnte unter strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen die Abnahme stattfinden. Ebenso anders als sonst, durften heuer auch bereits in den Aktivstand überstellte Feuerwehrmitglieder antreten, welche im März bereits angemeldet gewesen wären. Dies ist ebenso der Grund, warum man einen Mix an Uniformen beobachten konnte.

An allen Stationen, bei denen der Sicherheitsabstand von einem Meter nicht eingehalten werden konnte, musste Mund-Nasen-Schutz getragen werden, um die Infektionsgefahr so gering wie möglich zu halten.

„Die Aufgaben, welche beim FJLA Gold absolviert werden müssen, sind sehr vielseitig. Vom Absichern einer Unfall- beziehungsweise Einsatzstelle über das Aufbauen einer Saugleitung bis hin zu Planspielen, um die Taktik im Einsatz kennenzulernen wird das gesamte Wissen, welches man sich in der Jugendfeuerwehr angeeignet hat, abgefragt und benötigt. Dieser Bewerb war eine ganz besondere Ehre und Herausforderung für mich!“, erzählt Florian Neumüller, Mitglied der FF Haiding und Teilnehmer des FJLA Gold über die Abnahme des Leistungsabzeichens. Weiters berichtet Michael Götzenberger, Mitglied der FF Krenglbach und ebenso Teilnehmer des FJLA Gold, „Bereits vor 6 Monaten begann das Training für das FJLA Gold, jedoch wurde die Abnahme aufgrund des COVID-19 Lockdowns auf unbestimmte Zeit verschoben. Im Sommer bekamen die Jugendgruppen die erfreuliche Nachricht, dass die Leistungsprüfung Anfang Oktober 2020 stattfinden kann. Daraufhin wurde das Training, sowohl theoretisch als auch praktisch intensiviert fortgesetzt, um auf die Abnahme des Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen perfekt vorbereitet zu sein.“

Für die Teilnehmer war dieses Leistungsabzeichen ein großer Schritt in Ihrer Feuerwehr-Karriere, da es ein Garant für das hohe Niveau der Ausbildung in der Jugend ist und die Jugendlichen nun mit großem Vorwissen in die weiteren Ausbildungen und Lehrgänge starten können, um die Kameraden im Einsatzdienst unterstützen und somit die Schlagkraft der einzelnen Feuerwehren erhöhen zu können.

Wir gratulieren allen 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum erfolgreichen Abschluss des Leistungsabzeichen und wünschen ihnen einen guten und verletzungsfreien Start in den Einsatzdienst!

Danke der Freiwilligen Feuerwehr Holzhausen für die Bereitstellung der Fotos!

Beginn der Jugendstunden nach Lockdown und Sommerpause

Am Freitag, dem 18. September 2020, konnte die Jugendfeuerwehr Krenglbach/Haiding nach dem COVID-19-Lockdown und der danach anstehenden Sommerpause, pünktlich zum Schulbeginn, in das neue Jugend-Jahr starten.

Unter verschärften Sicherheitsmaßnahmen starteten wir zum Einstieg mit dem Aufstellen von Regeln, um den Ablauf der Jugendstunden zu organisieren und somit einen reibungsloseren Verlauf zu erzielen.

Aufgrund der derzeitigen Maßnahmen muss bei den Jugendstunden, falls der Abstand von einem Meter nicht eingehalten werden kann, ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Aus diesem Grund wurde für jedes Jugendfeuerwehr-Mitglied ein MNS im Feuerwehrdesign beim Landes-Feuerwehr-Kommando bestellt.

Die Jugendfeuerwehr Krenglbach/Haiding hofft, die Jugendstunden in Zukunft weiterführen zu können und das geplante Programm abhalten zu können.